Schreibblockaden-Löser-Tipp #4 von Jennie

´
Jennifer Jäger | 11 Januar 2014 |

Schreib, was du möchtest

Wenn man mal wieder mit einer Schreibblockade zu kämpfen hat und den blinkenden Balken im leeren Word-Dokument anstarrt, rate ich zu folgendem:
schreib nicht den Anfang bzw. dort weiter, wo du gerade bist, sondern suche dir eine Szene heraus, die deiner Meinung nach voller Spannung und Emotionen steckt. Solche Szenen schreiben sich erfahrungsgemäß fast wie von selbst. Den Rest kannst du danach immer noch schreiben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen