Schreibspaziergänge: Outdoor frische Impulse finden

´
Thomas Williams | 30 März 2015 |

Über die Angst vor der leeren Seite muss ich hier nicht viel schreiben. Die kennen wir alle und es gibt unzählige Mittel und Wege sie zu überwinden. Oft sind die am hilfreichsten, von denen wir es am wenigsten erwarten. Und ich sag euch ganz ehrlich: Als ich gelesen habe, dass manche Autoren spazieren gehen, um sich inspirieren zu lassen,  dachte ich: „Blödsinn!“

Wie soll es mir denn bitte schön weiterhelfen in der Natur herumzulaufen, wenn ich zu Hause auf meinen fünf Buchstaben sitzen und schreiben muss?

Aber hab ich auch wirklich versucht zu schreiben, während ich am Computer saß? Oder habe ich nachgesehen, was meine 200 Facebookfreunde so treiben, ob es ein neues Musikvideo meiner Lieblingsband gibt und ob ich interessante Bücher bei Amazon finde? Natürlich schreibe ich genauso wenig, wenn ich die Straße entlang oder in den Park gehe, aber ich denke über meine Geschichte nach, denn es gibt dort draußen nicht viel, das mich ablenken könnte. Ich muss nur einen Fuß vor den anderen setzen und nichts anderes.

Fotos: Cleo E. Johnson
Ich kann die Spaziergänge mit Nützlichem verbinden, wie dem  Gang zum Bäcker, zum Friseur oder irgendwo anders hin. Ihr müsst also nicht zwingend vor die Tür, nur um über eure Geschichten nachzudenken. Aber man kann einen Fußweg immer dazu nutzen, um seine Handlung oder Figuren zu überdenken. Vielleicht entdeckt ihr auch etwas, dass euch inspiriert. Ein Gebäude, das euch noch nie aufgefallen ist, Menschen, über die ihr euch Geschichten ausdenkt.

Da draußen findet ihr mehr Inspiration, als ihr denkt, und sich zu bewegen. bringt weitaus mehr, als den lieben langen Tag vorm Computer zu sitzen, zu chatten und abends vor der Glotze zu sagen: „Tja, ich hab es schließlich versucht. Aber die Muse wollte ja nicht.“

Jeder ist seine eigene Muse. Und es gibt viele unterschiedliche Methoden sie wach zu rütteln.  Spazieren zu gehen ist eine davon. Sicherlich nicht für jedermann, aber den Versuch ganz einfach wert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen