Inspiration zum Schreiben | Das (eigene) Leben ist die beste Inspiration

´
Isabell Dieckmann | 24 April 2015 |

Dieses Mal stelle ich euch unter dem Motto "Das eigene Leben ist die beste Inspiration" ein paar Anregungen vor.

1.Prompt:
Erschaffe 2 oder 3 Charaktere aus den Facetten deiner Persönlichkeit. Setze sie in ein Auto und lass sie einen Ausflug machen. Wer fährt? Wer navigiert? Gib ihnen ein Thema zum Reden, etwa über den besten Weg oder was sie am Ziel machen wollen.

2. Prompt:
Schreibe über deine erste Erfahrung mit dem Tod. Wer starb? Wann? Was wusstest du vor diesem Ereignis über den Tod und was hast du daraus gelernt?

3. Prompt:
Schreibe eine Alternative deines Lebens; ändere einen Fakt, eine Entscheidung und betrachte, welche möglichen Änderungen sich ergeben würden. Wenn du deinen Partner nicht kennengelernt hättest. Oder in eine neue Stadt gezogen wärst. Du kannst das ganz ernst angehen oder die verrücktesten Szenarios erfinden. Oder besser gleich beides.

4. Prompt:
Wenn du ein Baum wärst, welcher wäre das? Warum denkst du so? Versuche es weiter mit Tieren, Vögeln, Autos, Essen, Farbe und so weiter.

5. Prompt:
Nimm eine Anekdote, oder am besten mehrere, die ständig auf Familientreffen erzählt werden. Schreib auf, woran du dich erinnerst - gern auch in Stichpunkten. Dann nimm einige der Anekdoten und erschaffe eine Erzählung mit so vielen Details wie möglich.


Alles, was man erlebt, kann man für seine Geschichten verwenden. Seine Persönlichkeit fließt fast schon automatisch ein. Warum das alles nicht auf eine bewusstere Ebene verlagern?

Viel Spaß dabei, eure Fantasie spielen zu lassen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen