Christian | Designfreak und Dramatiker

´
Sky | 13 September 2015 |

Hallo! (Im Chor: Hallo.) 

Was erzähle ich hier jetzt Schönes? Ahja, fangen wir mal damit an, was ich eigentlich mache. Ich bin Student und das auch noch in Richtung Lehramt. Noch schlimmer, für Wirtschaft und Englisch. Klingt spannend? Ist es auch! Ohne Witz! Und da mich das natürlich kreativ nicht auslastet und ich schon immer gerne geschrieben habe, tue ich genau dieses auch in meiner Freizeit. Eine Labertasche bin ich eh und Berufsschwafler werde ich ja, also passt das doch perfekt!

Um auf den Punkt zu kommen, der wahrscheinlich mehr interessiert: Wer ist denn dieser komische Mensch hier und warum sehe ich nirgends seinen Namen in den Beiträgen? Was will der denn?! Der da (auf mich zeig), der hat hier diese Seite hübsch gemacht. Das ist also meine Aufgabe: Ich kümmere mich hier um das Webdesign und dass alles funktioniert. Natürlich 1A und höchstprofessionell. Deswegen studiere ich auch fachfremden Kram! Da weißte Bescheid. Aber ich schreibe trotzdem.

Meine persönliche Leidenschaft hat sich dabei verschoben. Was mal Fantasy war, später Thriller, hat sich heute in Contemporary oder Gegenwartsliteratur gefunden. Das betrifft Jugendliche wie Erwachsene, aber jede Menge Drama und eine heftige Prise Tränendrüsenwahnsinn. Vielleicht auch Humor. Je nach Lust und Laune und Gemütszustand. Vielleicht hab ich da meine Expertise? Neeee, ich glaub eher nicht. Ich mach das halt einfach.

Aber meine Lieblingsautoren haben eben zu diesem munteren Wechsel geführt. Da waren natürlich J. K. Rowling (LANGWEILIG! HAT DOCH JEDER!), Sebastian Fitzek und ähm ganz viele mehr? Ich hab eigentlich keinen festen Lieblingsautor oder nur den einen. Manche find ich gut wie Nick Hornby oder… oder… Mir fällt nix mehr ein. Ich hab sowas nicht!

Okay, machen wir es anders. Am Wichtigsten für mein eigenes Schaffen waren wohl Kai Meyer und Sebastian Fitzek. Vielleicht noch Andrew Smith? Oh und Becky Albertelli. David Levithan hat auch tolle Romane. Das wird jetzt zu viel. Ich kann mich nicht entscheiden!

Was steht hier noch auf dem Zettel? Was?! Das soll ich tippen? Okay… Lebensmotto. C’est la vie. Moment, das ist kein emotionaler Blogbeitrag oder sowas. Was Cooles, was Elegantes, was so richtig fancy ist. Ähm… keine Ahnung. Braucht man ein Lebensmotto? Hab ich nicht. Ich hab kein Leben! Der war nicht witzig… Okay, bisschen vielleicht. Machen wir einfach weiter, ja?

Mein erstes Buch… Da war glaub ich „Der Stein der Weisen“ von J. K. Rowling. Ja, ich gehöre zu diesen komischen Potterhead-Kindern. Ich bin damit groß geworden und ich werde es immer und immer und immer, also ALWAYS! lieben. Na, wer hat den Witz kapiert? Na? Na?! Danach kamen natürlich ganz viele Fantasybücher und dann irgendwann wurde es blutig. Teenager wollen es halt eiskalt serviert. Mutprobe von Männern! Desto ekeliger, desto besser (Ich kann übrigens keine Horrorfilme gucken. Ironie des Schicksals!). Und nun: Ganz viel Young Adult. So läuft das manchmal.

So und das bin ich! Jetzt verkrieche ich mich wieder. War nett euch kennengelernt zu haben!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen