Zurückgeblickt: Die 41. Tage der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt

´
Nadine Kube | 12 Juli 2017 | Kommentieren
Bachmannpreis – Klagenfurt: Literaten erstarrten einst in Ehrfurcht, wenn von einem Preisträger des renommierten Gipfeltreffens neuerer deutschsprachiger Literatur die Rede war.

Der Preis wird jährlich in Gedenken an die bedeutende österreichische Schriftstellerin Ingeborg Bachmann verliehen und gilt als eine der wichtigsten literarischen Auszeichnungen im deutschsprachigen Raum. 14 AutorInnen werden von den 7 Jurymitgliedern vorgeschlagen und lesen nach Losverfahren über drei Tage verteilt ihre Exzerpte vor Publikum und Jury, die hiernach diskutiert werden. Die mehrtägige Veranstaltung ist für jedermann offen, der das Spektakel aus der Nähe erleben möchte.  Parallel dazu übertragen die Sender ORF und 3Sat alle Lesungen und Diskussionen im Live-Stream. Die Videos sind hiernach dauerhaft über die Website des Ingeborg-Bachmann-Preises abrufbar.

Das Studio im ORF-Theater in Klagenfurt - Austragungsort des Wettbewerbs um den Ingeborg-Bachmann-Preis